Die Geschichte der Leier

und ein neuer Zeitgeist

Die Leier – oder "Lyra", wie sie früher genannt wurde – ist eines der ältesten Saiteninstrumente, das wir kennen. Ihre Wurzeln reichen über 5000 Jahre bis in die babylonische Zeit zurück.

Die "moderne Leier" hingegen ist ein sehr junges Instrument, gerade mal 84 Jahre alt.

Durch die Kooperation des Musikers Edmund Pracht und des Künstlers W. Lothar Gärtner konnte es gelingen, dieses Instrument – "die moderne Leier" – im Jahre 1926 in einen neuen, weltoffenen Zeitgeist zu stellen.

Unsere Werkstatt ist 1980 entstanden, und ich möchte sagen, dass die Weiterentwicklung der "modernen Leier" heute in einer besonderen Blüte steht.

Horst Leopold Nieder
(Zupfinstrumentenbaumeister)